Lonely Sad Young Woman in Mourning in front of a Gravestone

Die LastApp erblickt die Welt!

Die LastApp erblickt die Welt!

Kaum jemand beschäftigt sich zu Lebzeiten mit dem eigenen Tod, obwohl jedem klar ist, dass er ihm nicht entrinnen kann. Solange Sie gesund und quick lebendig sind, ist es auch kein Thema. Doch den Wenigsten ist bewusst, wie schnell ein Leben durch ein Unglück enden kann.

Inhaltsangabe

Was ist vor dem Tod zu regeln?

Auch wenn der Gedanke an den eigenen Tod unangenehm ist, sollten Sie sich rechtzeitig, solange Sie noch körperlich und geistig gesund sind, intensiver mit diesem Thema beschäftigen.

Machen Sie sich bewusst, dass unmittelbar nach einem Sterbefall, nicht nur eine Menge organisatorischer Aufgaben auf Ihre Angehörigen zukommt. Es stehen auch noch schwierige Entscheidungen an, die Sie Ihren Hinterbliebenen vorab abnehmen können.

Klären Sie also im Vorfeld offene Fragen rund um Ihr Ableben und legen Sie Ihre individuellen Vorstellungen für Ihre Bestattung fest.

Wie hilft die LastApp bei der Vorbereitung auf mein Ableben?

Die LastApp zeigt Ihnen alle Themen, die in einem Todesfall relevant werden.

01  Wem?

Wem hätten Sie noch gerne eine persönliche Mitteilung, Fotos oder ein Abschiedsvideo hinterlassen?

02  Wie?

Wie wünschen Sie sich Ihre Bestattung und wer von Ihren Mitmenschen soll über Ihr Ableben informiert werden?

03  Wo?

Wo sind Ihre Versicherungen, Dokumente, Verträge oder sonstige wichtige Unterlagen und wer kennt Ihre Passwörter?

04  Wer?

Wer verwaltet Ihren „Digitalen Nachlass“ – sprich Ihre Online-Mitgliedschaften, Profile und sonstigen Accounts?

Abschied nehmen!

Der Tod kostet uns nicht nur das Leben, sondern es kommt auch des öfteren vor, dass dem Verstorbenen und den Angehörigen die Möglichkeit genommen wird, sich noch einmal zu verabschieden.

Deswegen gibt es in der LastApp die Kernfunktion, eine persönliche Nachricht, mehrere Fotos und ein Abschiedsvideo zu hinterlassen.

Dies ist vielleicht nur ein kleiner Trost, aber hilft Ihren Liebsten bei der Trauer um Ihren Verlust und ist eine besondere Erinnerung an Sie.

Traditionelle Beerdung oder Seebestattung?

Sowas wie eine tradtionelle Bestattung gibt es nicht mehr. Längst haben sich auch andere Formen, einem verstorbenen Menschen die letzte Ehre zu erweisen, etabliert. Zudem variieren die Kosten teilweise gewaltig.

Grundsätzlich gilt in Österreich die Bestattungspflicht und die Bestattung darf nur in einer genehmigten Bestattungsanlage durchgeführt werden. Alle alternativen Bestattungen haben eine Feuerbestattung als Grundlage.

Neben der Erdbestattung in einem Sarg und Bestattung in einem Grab, gibt es noch die günstigere Urnenbestattung und die immer beliebtere Naturbestattung, bei der Verstorbene in einer biologisch abbaubaren Urnen entweder bei einem Baum, in einem See- oder Fluss beziehungsweise in der Luft bestattet werden.

Eine besondere Bestattungsart ist die Diamantbestattung. Dabei wird aus der Asche der Verstorbenen ein Diamant gewonnen. Somit haben Angehörige eine einzigartige Erinnerung an die Verstorbenen mit hohem emotionalen Wert und können diese sogar in Form eines Schmuckes immer bei sich tragen.

Entscheiden Sie also für Ihre Hinterbliebenen, was nach Ihrem Ableben geschehen soll. In der LastApp können Sie Ihre individuelle Bestattungsart festlegen und so Ihren Angehörigen diese schwere Last abnehmen!

Wo sind Ihre Dokumente und welche Dienstleistungen müssen gekündigt werden?

Schaffen Sie Ordnung für Ihre Dokumente und Verträge. Dies ist auch zu Ihren Lebzeiten äußerst hilfreich. Legen Sie sich dafür am besten einen Aktenordner an und verwahren Sie diesen an einem geschützen Ort.

Erstellen Sie eine Liste mit Ihren laufenden Verträgen,  Online-Mitgliedschaften und Online Accounts für Online-Shops und Social Media Kanäle. Notieren Sie mögliche Kontaktdaten vom Servicedienstleister, Vertragsnummern, Kundennummern, Zugangsdaten. Denken Sie auch an sämtliche Geräte (Handy, Tablet, Notebook, PC und ähnliches), die einen Sperrcode haben. Diese Liste speichern Sie auf einem USB-Datenstick, sperren diese mit einem Kennwort und verwahren ihn ebenfalls an einem geschützten Ort.

In der LastApp können Sie nun Ihren Hinterbliebenen den geschützten Ort bekanntgeben, sowie das Kennwort für den USB-Datenstick. Mit diesen Informationen erleichtern Sie Ihren Angehörigen enorm, die unliebsame Aufgabe, Verträge, Abos und ähnliches zu kündigen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Sie möchten Ihre Bestattung planen?

Die Lastapp unterstützt Sie dabei, Ihre Bestattung zu Lebzeiten zu planen und informiert Ihre Angehörigen über Ihre individuellen Wünsche.

Das könnte sie auch interessieren
Family laying flowers on the grave

Was passiert im Todesfall?

Wenn ein geliebter Mensch verstirbt, bedeutet das für die Hinterbiebenen nicht nur eine emotional sehr belastende Situation. Bereits in den

Mit der LastApp können Sie alle relevanten Fragen rund um Ihr Ableben, für sich selbst und Ihre Hinterbliebenen, zu Lebzeiten regeln.

Downloads